Themen dieses Kurses

  • Ansprechpartnerinnen

    Frau S. Kiolbasa

    Frau M. Mannel

    • DaZ (Deutsch als Zweitsprache)

      In den zwei Intensivklassen an der FES lernen zur Zeit 34 Schüler/innen zwischen 11 und 16 Jahren, die aus 11 verschiedenen Nationen kommen.

      Während der 22 Wochenstunden steht natürlich das Erlernen der deutschen Sprache im Mittelpunkt, möglichst schnell sollen die Schüler/Innen befähigt werden, sich in den wichtigsten Alltagssituationen zu verständigen.

      Aber auch die Fächer Englisch, Mathe, Erdkunde, Sport und Kunst werden unterrichtet. Unterstützung bei den Hausaufgaben bekommen die Schüler/Innen 2x pro Woche in der Hausaufgabenhilfe. Schwächere Schüler/-innen werden in Kleingruppen besonders gefördert.

      In den Klassenräumen, die neu hergerichtet wurden, stehen Materialien zur Verfügung, die speziell auf die Vermittlung von Deutsch als Zweitsprache abgestimmt sind.

      Die unterrichtenden Lehrkräfte besuchen in regelmäßigen Abständen Fortbildungsveranstaltungen, die vom Staatlichen Schulamt organisiert werden, eine Lehrerin bereitet sich aktuell auf eine Erweiterungsprüfung im Fach DaZ vor.

      Ziel der Intensivmaßnahme ist es, die Schüler/-innen so schnell wie möglich in eine  Regelklasse zu integrieren, was in der Regel nach einem Schuljahr der Fall ist.

      Schüler/-innen, die in eine Regelklasse versetzt wurden, haben die Möglichkeit nach einer Vorbereitungsphase (3 Std. pro W.) das Deutsche Sprachdiplom Stufe I (A2/B1) abzulegen.